Station Museum Wäschefabrik

Nun geht es weiter zum Museum Wäschefabrik, in die Viktoriastraße 48a. Dort ist der Nähsaal noch vollständig erhalten. Zu sehen sind die Arbeitsplätze der Näherinnen und ihre Nähmaschinen. Im früheren Arbeitsbereich der Direktrice liegen Schnittmuster und Modezeitschriften. Alles sieht aus, als wären die NäherInnen nur kurz zur Pause gegangen und würden jeden Augenblick zur Arbeit zurückkommen.

Die Gruppe erhält Informationen über die Geschichte der Fabrik und den Arbeitsalltag der Näherinnen. Anschließend schalten wir eine der Antriebswellen der Nähmaschinen an.

Museum Wäschefakrik (Foto: Welthaus Bielefeld)
Zeitschriften und Schnittmuster (Foto: Welthaus Bielefeld, Copyright Museum Wäschefabrik Bielefeld)
Stofflager im Museum Wäschefabrik (Foto: Welthaus Bielefeld, Copyright Museum Wäschefabrik Bielefeld)
Nähmaschine der Firma Dürkopp (Foto: Welthaus Bielefeld, Copyright Museum Wäschefabrik Bielefeld)
TeilnehmerInnen im Museum Wäschefabrik (Foto: Welthaus Bielefeld, Copyright Museum Wäschefabrik Bielefeld)
TeilnehmerInnen im Museum Wäschefabrik (Foto: Welthaus Bielefeld, Copyright Museum Wäschefabrik Bielefeld)

Veranstaltungen

Weltnacht Festival Bielefeld 2006